• Geschenke mit deinem Foto & Text
  • Lieferung bei dir oder direkt beim Empfänger!
  • Blitzschnelle Produktion
Lieferung bei dir oder direkt beim Empfänger
Jedes Geschenk mit Foto & Text
Blitzschnelle Produktion!
Lieferung bei dir oder direkt beim Empfänger
Du möchtest Familie, Freunde oder Kollegen aus der Ferne überraschen? Überrasche sie mit einem personalisierten Geschenk, welches direkt beim Empfänger geliefert wird.
Jedes Geschenk mit Foto & Text
Unsere Geschenke sind immer einzigartig, weil du sie selbst gestaltest. Sowohl für besondere, als auch für kleine Momente findest du ein passendes Geschenk. Gratuliere, sag Danke oder einfach nur Ich denk an dich!
Blitzschnelle Produktion!
Für die meisten Geschenke gilt Folgendes: werktags bestellt vor 16h, am gleichen Tag verschickt. Du hast es besonders eilig? Bestell vor 11h mit Expressversand für Lieferung am nächsten Tag!
Do's und don'ts wenn du zu Besuch beim Neugeborenen bist

Do's und don'ts wenn du zu Besuch beim Neugeborenen bist

Hate it or love it, zu Besuch beim Neugeborenen. Die meisten Menschen finden es total schön den neuen Erdenbürger persönlich begrüßen zu dürfen, andere finden es eher spannend. Denn muss man das Baby festhalten? Darfst du selbst die Initiative ergreifen um das Baby auf den Arm zu nehmen? Und gibt es vielleicht ein paar nicht ausgesprochene Regeln an die man sich halten muss?

Wir haben ein paar frischgebackene Väter und Mütter nach Tipps für die Besucher befragt. Wir versprechen dir: nachdem du die Tipps gelesen hast, bist du auf jeden Fall gut vorbereitet und die frischgebackenen Eltern werden dich mit Freunde empfangen!

Essen bitte!

Fast alle frischgebackenen Eltern haben uns den gleichen Tipp genannt und deswegen steht dieser auch auf Nr.1: Das Mitbringen von einer leckeren Mahlzeit wird auf jeden Fall sehr geschätzt.
Sowieso wenn die Mahlzeit auch noch gesund ist. Denk zum Beispiel an eine leckere Lasagne, die nur noch aufgewärmt werden muss, eine gut gefüllte Suppe oder ein leckeres Nudelgericht. Dies spart den Eltern viel Zeit und Arbeit und entlastet sie enorm. Bist du eher nicht so die Küchenfee? Kein Problem, es sollte keine Verpflichtung sein. Stehst du liebend gerne in der Küche, dann werden sie dir natürlich unglaublich dankbar sein.

Sag mal, könntest du vielleicht etwas einkaufen?

Hast du genügend Zeit und möchtest den frischgebackenen Eltern unter die Arme greifen? Frag dann, ob du etwas einkaufen sollst oder ein paar Besorgungen erledigen sollst. Auf jeden Fall wenn du bei Baby Nr.2 zu Besuch bist, ist so ein Angebot für viele Mütter das Beste, was man sich wünschen kann. Dies erspart der Mutter nämlich viel Zeit, dass zweite Kind anzuziehen und mit zum Supermarkt zu nehmen. Die Eltern werden dich echt nicht fragen direkt einen Wocheneinkauf für sie zu erledigen, aber vielleicht werden sie dich fragen ein paar Kleinigkeiten mitzubringen.

Mit wem kommst du alle es zu Besuch?

Natürlich sind Opa, Oma, Tanten, Onkels und Freunde alle herzlich Willkommen. Aber denk daran, dass die Mutter gerade eine (schwere) Entbindung hinter sich hat.
Es kann sein, dass sich sich freut, dass du kommst aber das soll nicht direkt heißen, dass sie sich freut, wenn du deine Kinder mitbringst. Am besten stimmst du vorher ab, wer mitkommen möchte und fragst nach, ob das in Ordnung ist. Wenn es nicht in Ordnung ist, solltest du dies auf jeden Fall akzeptieren. Vor allem die ersten Tage nach der Entbindung gilt: Der Wille der Mutter ist Gesetz.

Vermeide Zeiten, in denen viel los sein könnte

Je nachdem wie viel Kinder die Familie schon hat, kann es sein, dass die Eltern ein paar Mal am Tag viel zu tun haben. Oft ist dies morgens, wenn die Kinder aus der Schule oder dem Kindergarten kommen oder während der Essenszeiten. Wenn die Familie auf Hochtouren läuft, muss auch noch gekocht und gegessen werden, die Spülmaschine ausgeräumt werden oder es wird vielleicht mit Mühe und Not probiert das Baby in den Schlaf zu wiegen.
Es ist nicht nur für die Eltern praktisch, auch für dich ist es nicht so schön. Mach vor deinem Besuch mit den Eltern eine Uhrzeit aus. Morgens oder während der Essenszeit ist es wahrscheinlich zur Zeit nicht so praktisch. Habt ihr eine Uhrzeit abgesprochen? Dann solltest du dich auch daran halten und nicht zu früh oder zu spät kommen, denn so kannst du den ganzen Rhythmus ins schwanken bringen. Und genau das ist zur Zeit so wichtig!

Keine Fotos!

Wir verstehen nur zu gut, dass du direkt viele Fotos von diesem süßen Erdenbürger machen möchtest und diese bei Facebook und Instagram zeigen möchtest. Aber eigentlich so gut wie kein Elternteil findet das schön. Poste also nicht einfach so Fotos vom Neugeborenen auf deinen Social Media Kanälen, sondern frage erst nach, ob das in Ordnung ist. Selbst wenn du der Opa oder die Oma bist. Es kann sein, dass die Eltern es nicht schön finden oder gerne selbst das erste Foto posten möchten.

Sag Bescheid, wenn es dir nicht gut geht

Bist du erkältet oder hast eine ständig laufende Nase? Besprich dies vorher mit den Eltern. In Zeiten von Corona ist das natürlich ein noch empfindlicheres Thema. Sei offen und besprich es ehrlich mit den Eltern und frage was sie ok finden. Vielleicht möchten sie, dass du erst kommst, wenn deine Erkältung vorbei ist, das ist ihr gutes Recht. Vergiss nicht, dass ein einfacher Herpes ernste Folgen haben kann, wenn du aus Versehen das Baby mit dem Herpesvirus ansteckst. Also aufpassen!

Besuch am Fenster

In Zeiten von Corona kann es sein, dass es Eltern unangenehm ist um Besuch in die eigenen vier Wände zu lassen, aber es trotzdem schön finden, dass Baby durchs Fenster zu zeigen. Es ist natürlich für dich als Besuch weniger schön aber auch hier hängt es von den Eltern ab, wobei sie sich am besten fühlen.

Don't touch the baby....(ohne es vorher zu fragen)

Oh so ein kleines, süßes Baby fragt doch danach um auf den Arm genommen zu werden, oder? Aber trotzdem: frag erst, ob die Eltern damit einverstanden sind. Es ist wahrscheinlich kein Problem und vielleicht wollen die Eltern dir das Baby direkt in den Arm legen aber es ist immer besser vorher zu fragen, ob es in Ordnung ist.

Andersherum ist es eigentlich das gleiche, die frischgebackenen Eltern können dich am besten vorher auch fragen, ob du das Baby festhalten möchtest. Du darfst selbstverständlich auch sagen, dass du es lieber nicht möchtest. Oder das du dich vielleicht hinsetzen möchtest und es dann erst festhalten möchtest. Macht dich das total nervös? Sag dann auf eine freundliche Art und Weise, dass du das Baby lieber nur ansiehst. Daran ist überhaupt nichts auszusetzen.

Bevor du ein Geschenk kaufst...

Oooh was gibt es doch viele, tolle Geschenke für Babys! Aber bevor du all die süßen Babybodys, Socken und Mützen kaufst solltest du gut darüber nachdenken, ob die Eltern davon nicht schon genug haben. Du bist bestimmt nicht der oder die Einzige, die auf die Idee kommt ein Geschenk mitzubringen. Und wenn du auf der Suche nach einem Geschenk zur Geburt für Baby Nummer zwei oder drei bist, kannst du dir eigentlich sicher sein, dass die Eltern genug Kleidung an Vorrat haben.
In diesem Fall ist es auf jeden Fall besser ein anderes Geschenk auszusuchen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem tollen Besteckset mit einer Namensgravur mit dem Namen des Babys? Oder einem personalisierten Kinderbuch in dem das Baby die Hauptrolle spielt? Das sind zwar keine Geschenke, die die Eltern direkt verwenden können aber es ist bestimmt schön, wenn es dann endlich soweit ist und das Kind die ersten richtigen Happen mit dem eigenen Löffel essen kann. Und dann ist es ein Geschenk, welches noch lange von Nutzen sein wird.
Suchst du noch tolle Geschenke? Sieh dir dann weiter unten unsere Geschenktipps an oder sieh dir alle Geschenke fürs Baby an.

Ein Geschenk für die Mütter...

Fast alle Mütter geben an, dass auch ab und zu jemand ein Geschenk für sie mitgebracht hat und sie das auch sehr gefreut hat. Oft wird das Baby mit Babybodys, Kuscheltieren und Socken überladen. Super lieb, aber wir verstehen auch, dass die Mamas sich über ein Beautypaket oder einen neuen Vorrat köstlicher Schokolade freuen.

Ja, es ist ein Zeichen: Zeit zu gehen

Achte auf Hinweise der Mutter oder des Vaters. Manche Eltern finden es schwierig den Besuch zu fragen, ob sie wieder gehen können, weil sie die Freundschaft oder Beziehung nicht aufs Spiel setzen möchten. Aber es kann natürlich sein, dass die Mutter sich ausruhen möchte und einen Moment für sich benötigt. Eine Richtlinie: so ein Besuch dauert ungefähr eine Stunde maximal zwei Stunden. Hinweise wie “puh ich bin müde” oder “ich leg mich gleich auf jeden Fall eine Runde schlafen” sind ein Signal, dass es an der Zeit ist zu gehen. Sag, dass es Zeit ist zu gehen oder dass du noch eine andere Verabredung hast aber schnell nochmal vorbei kommst. Wenn die Eltern echt noch möchten, dass du bleibst, dann ist das der Moment in dem die das mit Sicherheit angeben.

Die 12 besten Geschenke zur Geburt

Bist du nach all diesen Tipps bereit für einen Besuch aber du benötigst noch ein tolles Geschenk? Sieh dir dann unsere 12 beliebtesten Geschenke hier unten an oder sieh dir alle Babygeschenke an.

Kannst du leider nicht persönlich beim frischgeborenen Baby zu Besuch? Kein Problem, wir liefern dein Geschenk ( eventuell extra schön eingepackt und immer ohne Rechnung) auch direkt bei den frischgebackenen Eltern ab. Schreibe noch eine kostenlose Geschenkkarte und es ist direkt deutlich von wem das Geschenk ist.



Zu allen Blogs